Leber entgiften Kapseln & Detox Medikamente: Kur Test, Erfahrungen & Bewertung

Leber entgiften - Kapseln Testsieger

Die Leber zählt zu den wichtigsten Organen in unserem Körper. Sie übernimmt zahlreiche lebensnotwendigen Funktionen, wie beispielsweise den Abbau von Giftstoffen, die Verdauung von Fetten und den Aufbau von Gallensaft zur Regulierung des Cholesterinspiegels. Außerdem schüttet die Leber verschiedene Hormone und Enzyme aus und verarbeitet unterschiedlichste Nährstoffe.

Dementsprechend ist eine gesunde Leber für die Funktion unseres Körpers essenziell. Wenn dieses Organ durch Giftstoffe wie Nikotin, Alkohol oder Medikamente belastet wird, kann die Funktion beeinträchtigt werden. In solchen Fällen kann eine Entgiftung der Leber helfen und zu einem gesünderen Körper beitragen. Wir zeigen, welche natürlichen Stoffe zur Entgiftung der Leber am besten geeignet sind.

Leber Entgiften Kapseln & Tabletten Testsieger

Anbieter &
Bewertung
Infos & Preis
98

Hepaphenol
Hepaphenol

🥇 Testsieger: Hepaphenol

  • Dieses Produkt ist auch in 2021 unser Testsieger
  • Beste Leber Detox Kapseln
  • 100 % natürliche Inhaltsstoffe.
    • Artischocke
    • Desmodium
    • Mariendistel
    • Gelbe Zitrone
    • Schwarzer Rettich
    • Rosmarin
    • Laminaria
    • Löwenzahn
    • Kurkuma
    • Boldo
    • Brokkoli
    • Preiselbeere
    • Chlorella
  • Hilft bei der Leberreinigung
  • Hilft dabei, die Leber zu schützen und zu regenerieren
  • Hilft dem Körper im Umgang mit Cholesterin
  • Trägt zum Schutz vor Diabetes bei
  • Verleiht dem Anwender mehr Energie
  • Kann bei Abnehmen helfen
  • Momentan mit Rabatt erhältlich
  • Mit gratis Blutdruckgerät zu jeder Bestellung
Zum Testsieger Hepaphenol

Hepaphenol Test

Leber Detox Kapseln kaufen

Leber Entgiftung Testsieger Kapseln bestellen

 

Leber entgiften Kur Test & Erfahrungen

Mögliche Anzeichen für eine Überlastete Leber oder eine Lebererkrankung

Bei Erkrankungen der Leber sind häufig keine typischen Symptome zu erkennen. In vielen Fällen hilft nur, beim Arzt Blutwerte nehmen und analysieren zu lassen. Allerdings lassen viele untypische Symptome auf eine mögliche Überlastung schließen. Zu diesen gehören:

  • Starke Müdigkeit und allgemeine Erschöpfung
  • Starker Juckreiz am Körper
  • Gelbfärbung der Augen
  • Rotfärbung der Zunge
  • Wassereinlagerungen
  • Dunkler Urin
  • Verstärktes Auftreten von Blutergüssen
  • Sternförmig sichtbare Adern
  • Fleckig rot gefärbte Handflächen
  • Weißfärbung der Finger- und Zehennägel

Treten mehrere dieser Symptome auf, sollte ein Besuch beim Arzt Sicherheit verschaffen und Klären, ob die Leber tatsächlich erkrankt ist. Bei einer kleineren Überlastung können gesunde Ernährung und eine kleine Fastenkur bereits Abhilfe verschaffen. Mit speziellen natürlichen Mitteln kann die Entgiftung der Leber zusätzlich unterstützt werden.

Leber entgiften Kur Hausmittel und Heilkräuter

Diese Kräuter, Hausmittel, Heilpflanzen und Inhaltsstoffe werden häufig in Kapseln, Tabletten, Tropfen, TInkturen und Extrakten für das Leber Detox verwendet:

Mariendisteln

Die Fruchtkörper der Mariendistel besitzen den Inhaltsstoff Silymarin, welcher die Leber vor dem Eindringen von Giftstoffen schützt. Außerdem wird durch diese Substanz die Neubildung von Zellen in der Leber gefördert, wodurch das Organ regeneriert wird. Üblicherweise werden Mariendisteln in Form eines Aufgusses angewendet. In Apotheken und Reformhäusern werden auch zahlreiche Produkte angeboten, welche die Inhaltsstoffe der Mariendistel extrahiert und in konzentrierter Form verarbeitet haben.

Löwenzahn

Die heimische Pflanze Löwenzahn verfügt über zahlreiche Bitterstoffe, Gerbstoffe, ätherische Öle und weitere wichtige Inhaltsstoffe, welche den Gallenfluss ankurbeln. Dadurch wird die Ausscheidung von Gift- und Abfallstoffen über die Harnwege angeregt und gefördert. Löwenzahn wird meist als Tee genossen, kann jedoch auch roh als Salat gegessen werden. Die Blätter können außerdem ausgepresst und in Form von frischem Saft konsumiert werden. Bei der Nutzung von Löwenzahn zur Entgiftung der Leber ist darauf zu achten, dass bei einer bestehenden Erkrankung der Gallenblase oder des Darmverschlusses darauf verzichtet werden sollte.

Außerdem besteht die geringe Möglichkeit, dass nach der Einnahme von Löwenzahn leichtes Sodbrennen auftritt. Dies ist auf die enthaltenen Bitterstoffe zurückzuführen und ist in keinerlei Weise bedenklich. Wer keinen frischen Löwenzahn findet, kann getrocknetes Löwenzahnkraut mit Wurzel in der Apotheke erwerben. Dieses wird mit heißem Wasser aufgegossen. Für die perfekte Entgiftung der Leber mit Löwenzahn sollten Sie diesen Tee über den Zeitraum von mehreren Wochen täglich zwei bis drei Mal trinken.

Schwarzer Rettich

Schwarzer Rettich ist reich an dem sogenannten Senföl. Dieses sorgt dafür, dass die Leber mehr Gallenflüssigkeit produziert und so Giftstoffe schneller über die Harnwege ausscheiden kann. Doch nicht nur die Leber profitiert von dem Genuss von schwarzem Rettich. Auch bei Gallenbeschwerden und dadurch verursachten Blähungen kann schwarzer Rettich Erleichterung verschaffen. Zusätzlich wird die Fettverdauung angekurbelt, wodurch die Leber zusätzlich entlastet wird.

Artischocke

Vor allem die Blätter der Artischocke enthalten Kaffeoylchinsäurederivate und zahlreiche Bitterstoffe. Diese fördern ebenso wie Löwenzahnblätter den Fluss der Gallenflüssigkeiten und damit den Abtransport von Giftstoffen. Außerdem wird auf diese Weise die Fettverdauung angeregt und die Leber damit weiter entlastet. Am besten funktioniert eine Entgiftung der Leber, wenn die Blätter der Artischocke als Tee aufgegossen werden, doch auch der Verzehr der Früchte kann eine unterstützende Wirkung besitzen.

Zitrone (und andere Lieferanten von Vitamin C)

Zitronen sind für ihren hohen Gehalt an Vitamin C bekannt. Dieses unterstützt unter anderem die Verdauung, die Galle, aber auch die Leber. Diese kann dank Vitamin C einfacher Mineralien aufnehmen und den pH-Wert des Körpers auf diese Weise besser regulieren. In welcher Form Zitronen konsumiert werden, ist für die Entgiftung der Leber nebensächlich. Meist wird jedoch heißer Zitronensaft bevorzugt, da so die Vitamine vom Körper schneller aufgenommen werden können.

Grapefruit (Und andere Lieferanten von Antioxidantien)

Grapefruits verfügen über einen hohen Anteil an Antioxidantien. Diese Inhaltsstoffe schützen den Körper von freien Radikalen, welche als Nebenwirkung von Stoffwechselprozessen entstehen. Außerdem besitzt die Grapefruit den Inhaltsstoff Glutathion, welcher Spuren von Schwermetallen binden und beseitigen kann. Zusätzlich kann der Bitterstoff Naringenin die Leber bei der Fettverdauung unterstützen. Am besten werden Grapefruits frisch als Frucht oder Saft genossen.

Avocado

Eine der vielfältigsten Früchte zur Unterstützung der Leber sind Avocados. Diese enthalten Antioxidantien wie Glutathion, zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. In Summe können Avocados die Leber bei der Verdauung von Fettstoffen und der Senkung des Cholesterinwertes hilfreich zur Seite stehen.

Desmodium

Desmodium gilt als eines der besten Mittel zur Entgiftung der Leber. Die tropische Pflanze, welche im Deutschen auch als Bettlerkraut bekannt ist, verfügt über Alkaoide, freie Aminosäuren, Bitterstoffe und freie Fettsäuren. Diese Stoffe unterstützen die Leber in zahlreichen Funktionen und helfen daher bei allerlei Erkrankungen der Leber. Sogar bei einer durch Viren ausgelösten Leberentzündung soll Desmodium hilfreich sein. Außerdem wird der Abbau von Alkohol, Medikamentrückständen und sonstigen Giftstoffen beschleunigt. Präparate aus Desmodium können in jeder Apotheke und vielen Reformhäuser erworben werden. Eine kombinierte Anwendung mit Produkten aus Mariendisteln hat sich als besonders effektiv erwiesen.

So entgiftet man die Leber am besten

In manchen Fällen kann es sich als nützlich erweisen, die Leber mit einem gezielten Fastentag zu unterstützen. Meist ist es jedoch deutlich effektiver, die Entgiftung der Leber über einen längeren Zeitraum hinweg vorzunehmen. Eine Zeitspanne von drei bis sechs Wochen ist hierbei zu empfehlen. Um die Leber bestmöglich zu entgiften und zu unterstützen, sollte allgemein auf die Ernährung geachtet werden. Die Einnahme von Alkohol, Medikamenten, Nikotin oder anderen Giftstoffen ist möglichst zu vermeiden.

Werden frische Produkte zur Entgiftung Kur verwendet, bietet sich eine Kombination verschiedener Hausmittel an. So kann beispielsweise ein Tee aus Löwenzahn, Artischockenblättern und Zitronensaft zubereitet werden. Werden Nahrungsergänzungsmittel genutzt, sollte auf eine übermäßige Kombination verzichtet werden, insofern diese nicht mit einem Arzt abgesprochen wurde.

Leber entgiften in 3 Tagen

Bereits nach wenigen Tagen kann eine Leber Detox Kur beginnen zu wirken.

Leber entgiften Tabletten Testsieger bestellen

Zum Anbieter
Anton Wilder