Tvidler kaufen: Test, Erfahrung und Bewertung

Tvidler Erfahrungen Ohrenschmalz ist alles andere als ein schönes Thema. Mediziner nennen das Ohrenschmalz Cerumen, oft auch als “Zerumen” geschrieben zu finden. Doch tatsächlich hat die bräunlich-gelbe Masse, die sich in den Ohren absetzt, eine wichtige Funktion.

Diese Absonderung wird durch die Ohrenschmalz-Drüsen verursacht. Diese liegen im inneren Gehörgang. Die gelblich-bräunliche Masse soll verhindern, dass Schmutz oder Insekten in den inneren Gehörgang eindringen können. An sich reinigen sich die Ohren selbsttätig. Wer sich darauf verlässt, kann allerdings irgendwann von einer verringerten Hörleistung durch einen Ohrenschmalz-Pfropf betroffen sein. Der Pfropf kann auch zu Entzündungen im Gehörgang führen.

Eine unsachgemäße Ohren-Reinigung kann die Ursache für die Pfropf-Bildung sein. In manchen Fällen leiden die Betroffenen an einer zu starken Produktion von Ohrenschmalz. Auf keinen Fall sollte man dann täglich mit Wattestäbchen versuchen, dem Schmalz-Fluss Einhalt zu gebieten. Es gibt bessere Lösungen.

tvidler erfahrungen

Tvidler Test und Erfahrung

  • Unser Testsieger unter den Ohrenreinigern
  • Besser als die Q-Grips
  • Neues und innovatives Design der Spirale
  • Weich und komfortabel, angenehmes Gefühl im Ohr bei der Benutzung
  • Sehr gute Bewertungen von Benutzern von Influencern auf Youtube und im Forum
  • Sichere und leichte Benutzung für die ganze Familie
  • Express Lieferung in Deutschland
  • Momentan mit Rabatt verfügbar

Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5 Sterne)

Tvidler kaufen

Den besten Tvidler Preis in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten Sie im offiziellen Online Shop:

 

 

Warum ist es wichtig, Ohrenschmalz zu entfernen?

Ohrenschmalz soll einerseits dafür sorgen, dass weder Staub oder Schmutz, noch kleine Insekten ins Ohr eindringen können. Auf der anderen Seite sorgt die fettige Masse dafür, dass das Ohr sich von innen her selbst reinigen kann. Eventuell eingedrungene Partikel werden mit dem klebrigen Ohrensekret ausgeleitet. Das Ohrenschmalz hält den Gehörgang zugleich feucht und geschmeidig. Das bittere Sekret bildet einen Schutz für den Säureschutzmantel der Haut. Weder Hautpilze noch Bakterien sollen zu Hautschädigungen führen können.

Falls sich das Ohr nicht mehr selbst reinigen kann, bildet sich manchmal ein Pfropf. Teils ist die Menge des Ohrensekrets auf genetische oder familiäre Veranlagung zurückzuführen. Das Ohrenschmalz wird nicht mehr ausgeleitet, oder die Ohrenschmalzdrüsen bilden altersbedingt nicht mehr genügend Sekret. Ist das Ohrenschmalz nicht mehr geschmeidig genug, sammelt es sich im Inneren des Gehörganges an. Auf Dauer behindert der wachsende Pfropf aus Ohrenschmalz das Hörvermögen.

Statt dem hinderlichen Pfropf selbst beizukommen, suchen viele Betroffene einen HNO-Arzt auf. Dieser entfernt der Pfropf mit einem speziellen Instrument: einem Ohrenreiniger. Bisher gab es solche Ohrenreiniger in Löffel- und in Schlaufenform. Mit beiden Formen konnte man ohne größere Verletzungsgefahr die Ohren von Schmalz reinigen. Manche Menschen setzen auf eine Ohrenreinigung durch Ohrenkerzen. Das ist aber wenig effektiv.

Wir haben nun ein effektives Ohrenreinigungsgerät entwickelt, das mit seinen Windungen eher einem Korkenzieher ähnelt.

Tvidler Testbericht & Erfahrungen

Der von Fachleuten entwickelte Tvidler bietet Vorteile. Er sollte statt der bisher eingesetzten Wattestäbchen zur Verwendung kommen.

Tvidler Test

Wattestäbchen haben nämlich einen gravierenden Nachteil. Sie reinigen die Ohren nur partiell. Im zweiten Schritt schieben die Wattestäbchen aber oft Reste von Ohrenschmalz tiefer in den Gehörgang hinein. Damit begünstigen sie eine Pfropfbildung, statt sie zu verhindern. Zudem kann das unsachgemäße Hantieren mit Wattestäbchen das Trommelfell und die Haut im Gehörgang verletzen. Die enthaltenen Bleichmittel-Reste in den Wattestäbchen können zu Ekzem-Bildungen führen.

Der Tvidler bietet eine sichere Alternative zu herkömmlichen Ohrenreinigungs-Geräten. Dieses simpel konstruierte Gerät reicht viel tiefer in den Gehörgang hinein als konventionelle Ohrenreiniger. Zudem widr der Tvidler gedreht. Er kann Ablagerungen an den Seiten des Gehörgangs erfassen und mitnehmen. Mit dem Tvidler haben sie ein Reinigungs-Tool in der Hand, das eingetrocknete Ohrenschmalz samt aller im Gehörgang eingedrungenen Staubpartikel entfernt.

Die Funktionsweise des Tvidlers

Mit dem Tvidler steht Ihnen ein handliches, sicheres und durchdachtes Tool zur Reinigung der Gehörgänge zur Verfügung. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist die gewundene Spitze des Tvidlers aus weichem Silikon gefertigt. Sie kann leicht gereinigt und nach Bedarf ausgewechselt werden. Wer den Tvidler benutzt, kann sämtliche Ohrenschmalz-Ablagerungen sicher und ohne Reste entfernen.

Der flexible Tvidler-Kopf aus weichem Silikon weist spiralförmige Rillen auf. Diese entfernen das Ohrenschmalz, ohne dass Verletzungen im Innenohr drohen. Mit einer leichten Drehbewegung der Hand wird das überflüssige Sekret nach außen transportiert. Dank seines ergonomischen Designs ist der Tvidler leicht zu handhaben. Anschließend können Sie das Gerät abwaschen und den Tvidler bis zur nächsten Nutzung wegstellen.

Das Gerät erfordert weder spezielle Kenntnisse, noch eine besondere Kraftaufwendung. Selbst Kinder können es ohne Probleme benutzen. Der Tvidler Ohrenschmalz-Entferner besteht aus Kunststoff. Der Kopf wurde aus weichem Silikon gefertigt. Er ist abnehmbar, abwaschbar und kann bei Bedarf ersetzt werden. Der Griff des Gerätes ist komfortabel und ergonomisch geformt. Auch ältere Menschen können dieses Reinigungsgerät ohne Probleme bedienen.

Die Anwendung des Tvidlers

Nichts ist leichter, als den Tvidler zu benutzen. Die weiche Silikon-Spitze wird behutsam in das Ohr eingeführt. Mit einer leichten Drehung im Uhrzeigersinn wird das überschüssige Ohrenschmalz entfernt. Der Tvidler wird anschließend wieder aus dem Gehörgang gezogen. Die beschmutzte Spitze des Gerätes wird unter warmem Wasser abgewaschen.

Möchte ein anderes Familienmitglied den Tvidler benutzen, setzt es einfach einen neuen Silikon-Aufsatz ein. Das Gerät wird mit insgesamt sechs Silikon-Köpfen geliefert. Es ist absichtsvoll für die Nutzung einer ganzen Familie konzipiert worden. Es müssen also nicht vier oder fünf Tvidler angeschafft werden. Damit wird die Umwelt von späteren Entsorgungsproblemen entlastet.

tvidler bewertung

Die Vorteile der Tvidler-Nutzung

Zunächst ist es vorteilhaft, keine konventionellen Ohrenreinigungs-Mittel wie Wattestäbchen mehr einzusetzen. Weder verbleiben unbemerkt Wattefasern im Ohr, noch kann das Ohrenschmalz durch den Tvidler immer tiefer in den Gehörgang gedrückt werden.

Es ist auch fast unmöglich, sich mit einem Tvidler das Trommelfell zu durchstechen oder die Haut im Gehörgang zu verletzen. Der weiche Silikon-Aufsatz am Tvidler ist nicht geeignet, um Verletzungen dieser Art zu erzeugen. Dass jemand allergisch auf Silikon reagiert, ist äußerst selten. Der Tvidler ist hygienisch einwandfrei, sofern der Silikonaufsatz nach jeder Anwendung unter warmem Wasser gereinigt und abgetrocknet wird.

Darüber hinaus wird die Herstellung des Tvidlers unter Umweltschutz-Gesichtspunkten vorgenommen. Dieses Tool kann ein Leben lang benutzt werden. Es spart also die Kosten für den Kauf und die Herstellung von Wattestäbchen ein. Der Berg an Plastikmüll-Abfällen wird durch die einmalige Anschaffung und die gemeinsame Nutzung eines Gerätes nicht weiter belastet. Das Hörvermögen bleibt uneingeschränkt erhalten. Das Hörvergnügen wird nicht durch eine zunehmende Pfropfen-Bildung beeinträchtigt.

Der größte Vorteil liegt aber in der aktuellen Preisaktion. Sie können den Ohrenreiniger jetzt mit einem Rabatt von 50 Prozent erhalten. Statt des regulären Preises von 59,95 Euro zahlen Sie derzeit nur 29,95 Euro. Vertrieben wird der Tvidler von einer Firma in Litauen. Probieren Sie doch gleich einmal die bahnbrechende Anwendung eines neuartigen Ohrenreinigers.

Tvidler bestellen

Anton Wilder