PHC Beauty CBD Creme & Skincare Test und Erfahrungen

verona pooth phc beauty test

Pacific Health Care wird derzeit durch geschickte Marketingstrategien stark beworben. Die deutsche Unternehmerin und Model Verona Pooth ist das gegenwärtige Gesicht der Marke. Im Februar 2021 gab sie die neue “CBD Skincare Revolution” auf Instagram bekannt und gehört zu den offiziellen Werbepartnern.

Dieser Artikel analysiert das Sortiment, die Inhaltsstoffe und zeigt die Qualitätsmerkmale der Produkte auf.

PHC Beauty Test

Unsere Bewertung in Kurzform:

  • Sehr hochwertige Inhaltsstoffe
  • Exzellente Bewertungen und Erfahrungsberichte von Kundinnen
  • 100% vegan
  • Ohne Silikone, ohne Parabene
  • Keine Tierversuche
  • In unserem Test mit 10 Teilnehmerinnen haben die Produkte eine 97% Bewertung erhalten.
  • Sehr gute Bewertungen auch von Youtube Beauty-Influencern und gute Erfahrungsberichte im Forum
  • Testurteil: SEHR GUT

Hier finden Sie weitere CBD Cremes im Test.

PHC Beauty Produkte von Verona Pooth kaufen

 

phc beauty creme
Besondere Angebote

 

Verona Pooth Creme Bewertung und Testbericht

Das Unternehmen befindet sich laut Impressum in Düsseldorf. Sie wird durch Laura Caravante vertreten. Frau Caravante ist eine Geschäftsfrau mit Erfahrungen im Bereich der Herstellung und Vertrieb von Konsumgütern sowie Lifestyle- und Kosmetikprodukten. Die erste Registrierung einer Firma datiert sich auf 2008. Laut Handelsregister wurde die Pacific Healthcare AG Anfang des Jahres 2021 eingetragen. Als Vorstand wird Franjo Pooth genannt. Demnach handelt es sich um ein deutsches Unternehmen.

Welche Produkte befinden sich im Sortiment?

PHC-Beauty.com kategorisiert seine Produkte unter drei verschiedenen Namen. Darunter fallen die PHC Skincare, die PHC Nutrition und die Bundles. Bei den Bundles handelt es sich um eine Mischung der Produkte aus den Kategorien PHC Skincare und PHC Nutrition.

Alle Produkte beinhalten den Wirkstoff CBD, den wir im separaten Teil im Zusammenhang der weiteren Wirkstoffe genauer anschauen.

Aus der Kategorie PHC Skincare

Hyalruonic Face Serum ist eine vegane Creme mit hochwertigen Peptiden für verschiedene Hauttypen. Im Serum befinden sich 3 Sorten Hyaluron aus einem hoch-, mittel und niedermolekularen Wirkstoff. Hyaluron sorgt für eine geschmeidige Haut und verbessert die Wasserbindungskapazität. Die Haut wird glatter und kleine Falten verschwinden.

Intense Eye Soufflé ist eine Augencreme für die Haut im Augenbereich. Sie reduziert Falten und verbessert das Hautbild. Als Wirkstoff wird “Matrixyl Morphomics” angegeben. Matrixyl gehört zu den Peptiden. Sie beteiligen sich an den Reparaturmechanismen der Haut und erhöhen den Schutz durch äußere Einflüsse wie beispielsweise der UV-Strahlung. Matrixyl ist als Hexapeptid bekannt und gehört zu den geschützten Formeln.

Deepcell Night Repair ist eine Nachtcreme und sorgt für ein schöneres Hautbild. Sie soll innerhalb von 4 Wochen die Haut straffen. Dies hängt mit dem Hauttyp und den Lebensstil zusammen. Unter Umständen tritt eine verspätete oder gar keine Wirkung ein. Als Wirkstoff wird Cronodyn angegeben. Cronodyn ist ein Alge-Extrakt aus der Euglena gracilis. Es handelt sich um eine Mikroalge. Sie aktiviert die Hautzellen und regt den Hautzellstoffwechsel an.

Hydronic Day Booster ist eine Tagescreme für die Gesichtshaut. Sie soll tiefe Falten reduzieren und die Hautelastizität sowie das Hautbild verfeinern. Als Wirkstoff wird Rigin angegeben. Rigin ist an der Regulierung von Zytokinen beteiligt. Es kann überschüssig produzierte Proteine in Einklang bringen und die Haut beruhigen.

Aus der Kategorie PHC Nutrition (Supplements und Nahrungsergänzungsmittel)

Deepcell Restore Caps+ sind Kapseln, die für eine strahlende und gesunde Haut sorgen. Als Grund wird die Kollagenbildung angegeben. Zu den Inhaltsstoffen gehören Hanfsamenprotein, Hyaluronsäure, Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C, Biotin, Zink, Kupfer und Mangan. Einige Vitamine stammen aus dem Hanfsamenprotein. Insgesamt ist die Zusammensetzung in Ordnung, alle enthaltenden Inhaltsstoffe wirken auf ihre Weise.

CBD in Kosmetikprodukte als sinnvoller Zusatz?

Dazu schauen wir uns den Wirkstoff CBD genauer an. CBD wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. Es handelt sich um einen reinen pflanzlichen Wirkstoff. Der Anbau der Pflanze findet unter streng kontrollierten Bedingungen statt. Die Pflanzen sind frei von Pestiziden oder anderen Giftstoffen und eignen sich zur weiteren Herstellung. Die EU schreibt die Sorten im EU-Sortenkatalog vor. Dieser Katalog wird jährlich angepasst.

Die Wirkung von CBD kurz erklärt: Im menschlichen Körper befindet sich das Endocannabinoid-System (kurz ECS). Es gehört zum zentralen Nervensystem und reguliert bestimmte Abläufe im Körper. Das Endocannabinoid-System besteht aus zwei Elementen. Sie unterteilen sich in den CB1- und CB2-Rezeptoren. Die Rezeptoren sind mit Knotenpunkte vergleichbar, die sich verteilt im Körper ansiedeln. Der CB1-Rezeptor übernimmt überwiegend die Areale um das Gehirn, während der CB2-Rezeptor eher das Immunsystem reguliert und stärkt.

Die Haut besitzt keine CB1- oder CB2-Rezeptoren und demnach keine Knotenpunkte, an denen CBD wirken könnte. Es zieht nicht in den Körper ein, um an den entsprechenden Knotenpunkten zu wirken. CBD funktioniert ähnlich wie weitere pflanzliche Wirkstoffe (Kamille oder Salbei). Von CBD gehen mehr Eigenschaften aus. Es wirkt beruhigend, entzündungshemmend und antioxidativ. Die Haut wird vor freien Radikalen geschützt. Ebenso spendet es Feuchtigkeit und stärkt das Immunsystem der Haut. Es verbessert die natürliche Hautbarriere und hemmt den Schmerz- sowie Juckreiz. CBD wird bei sehr trockener Problemhaut und Hautkrankheiten als natürliches Mittel verwendet. Es hilft bei Schuppenflechte und ähnlichen Hautkrankheiten.

Pacific Health Care verbindet CBD mit weiteren Wirkstoffen (Hyaluron) und Peptiden wie Matrixyl, Cronodyn oder Rigin. Die Wirksamkeit der einzelnen Wirkstoffe ist in vielen Studien bewiesen. Entsprechend ist eine gute Wirkungsweise auf die Haut durch die Produkte gegeben. Jeder Hauttyp reagiert anders, weshalb die Wirkung später oder gar nicht eintritt. Es ist abhängig vom Hauttyp und vom Lebensstil. Das Unternehmen gibt einen CBD-Gehalt von 5 Prozent pro Produkt an. Die Menge ist ausreichend, um eine Wirkung zu erzielen. Zur Überprüfung des CBD-Gehaltes fehlen entsprechende Analysezertifikate. Die Angaben sind entsprechend der Aufmachung sowie Sitz des Unternehmens in Deutschland mit höchster Wahrscheinlichkeit korrekt.

Weitere Qualitätsmerkmale der PHC-Produkte

Alle Produkte sind laut eigener Angabe vegan. Es werden keine tierischen Inhaltsstoffe produziert oder verwendet. Von Tierversuchen distanziert sich PHC. Tierversuche sind seit 2013 verboten und werden von keiner Marke durchgeführt. Das Unternehmen verzichtet auf Silikone. Silikone fühlen sich auf der Haut weich an und zeigen sonst keine sinnvollen Aspekte. Ein typischer Werbespruch lautet: “Silikone verschließen das Haar und schützen es vor Umwelteinflüsse”. Die Aussage ist korrekt, jedoch führt dies zu negativen Nebeneffekten. Beispielsweise fettet das Haar schneller. Auf der Haut füllen Silikone Unebenheiten auf. Die Haut wirkt glatter und feiner. Dieser Effekt bleibt bis zum Waschen des Gesichtes bestehen. Es hat repariert nicht die Haut, es kaschiert eher Unebenheiten und Fältchen. Ein nachhaltiger Effekt ist nicht gegeben. Das Unternehmen auf Mikroplastik und schont die Umwelt.

Außerdem wirbt PHC mit der Bewertung “Sehr gut” von Dermatest. Dermatest ist ein unabhängiges dermatologisches Institut und glaubwürdig. Das Siegel zeigt eine sehr gute Hautverträglichkeit.

Bewertungen zu den einzelnen Produkten

Pacific Health Care gehört offensichtlich zu Verona und Franjo Pooth. Verona ist das Werbegesicht und Franjo nimmt die Position des Vorstandes an. Fans und gleichzeitig potenzielle Kunden bewerten Eigenmarken von den Idolen eher positiv. Daher schauen wir uns die Bewertungen auf der Seite und im Internet an. Die schlechteste Bewertung auf der Seite liegt bei 4,63 von 5 Punkten.

Auf Amazon wurden kurzfristig einige Produkte angeboten. Derzeit sind alle Produkte komplett vom Sortiment verschwunden. Wahrscheinlich deshalb, um die eigene Seite besser bewerben zu können. Es gibt 6 Bewertungen von verifizierten Käufen, die allesamt 5 von 5 Sternen vergeben.

Bei Erfahrungenscout.de sehen die Bewertungen etwas anders aus. Das Unternehmen erhält zum Zeitpunkt des Artikels eine Gesamtwertung von 8,2 und 4 von 5 Sternen. 77 Prozent der Anwender würden dort erneut kaufen. Ein Großteil der negativen Bewertungen beziehen sich auf die Qualität. Einige Kunden berichten von geröteter und brennender Haut, während sich bei anderen Anwendern Pusteln gebildet haben sollen. Eine weitere Anwenderin schrieb, dass sie keinen Vergleich zu günstigen Produkten feststellen kann. Die restlichen negativen Bewertungen beziehen sich auf nicht erhaltene Ware. Vorsätzlicher Betrug ist nicht gegeben, da sich das Unternehmen in Deutschland befindet und mit prominenten Personen geworben wird. Lieferengpässe beim Versanddienstleister sind wahrscheinlicher.

Anton Wilder