Opatanol Augentropfen 1 mg rezeptfrei kaufen – Opatanol ohne Rezept online bestellen

Der in Opatanol Augentropfen enthaltene Wirkstoff Olopatadin eignet sich zur Behandlung allergischer Symptome an der Oberfläche des Auges. Jahreszeitlich bedingt kommt es bei vielen Menschen zu allergischen Bindehautentzündungen. Allergene wie Pollen, Hausstaub, Milben oder Tierhaare können am Auge Rötungen, Brennen, Jucken oder Schwellungen auslösen. Opatanol ist ein Antihistaminikum und kann starke allergische Reaktionen am Auge minimieren. Opatanol-Augentropfen sind rezeptpflichtig.

Opatanol Augentropfen rezeptfrei online kaufen

In Deutschland kann man Opatanol ohne ärztliches Rezept online bestellen. Es ist möglich Opatanol rezeptfrei und legal in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch die Ausstellung eines Online Rezepts per Ferndiagnose zu erwerben. Die EU-Verordnung zur Mobilität der Patienten bietet die rechtliche Grundlage hierfür.

Nachdem online ein Formular zur Krankheitsgeschichte des Patienten ausgefüllt wurde, wird das Opatanol von einer Versandapotheke zum Kunden gesendet.

opatanolFolgende Apotheke aus Holland bietet diesen Service an:

Preis

Opatanol Preis: Ab 59,50 Euro

Opatanol Augentropfen ohne Rezept kaufen in Europa

  • Opatanol kann man seriös und legal rezeptfrei online bestellen
  • Die EU-Richtlinie zur Mobilität der Patienten erlaubt es verschreibungspflichtige Medikamente wie Opatanol über eine ärztliche Ferndiagnose im EU-Ausland zu erwerben
  • Die digitale Rezeptausstellung erfolgt über einen Online-Fragebogen.

Die Inhaltsstoffe von Olopatadin

1 ml Augentropfen enthalten 1 mg Olopatadin in Form von Hydrochlorid.
Weitere Bestandteile sind: Benzalkonium- und Natrium Chlorid, Dinatriumhydrogenphosphat-Wasser, Salzsäure und Natronlauge zur pH-Wert-Einstellung sowie gereinigtes Wasser. Die Tropfen sollten eine klare, farblose Flüssigkeit enthalten.

Wirkung

Kommt es durch allergieauslösende Substanzen (Blütenpollen) zum Kontakt mit den Augen, setzt sich bei Allergikern der Botenstoff Histamin an den Schleimhäuten fest und führt zu einer Konjunktivitis (Bindehautentzündung). Olopatadin verhindert diese allergische Reaktion durch seine mastzellstabilisierende Eigenschaften mit sehr langer Wirkungsdauer. Der H1-Rezeptoren-Blocker verhindert die Wirkung von Histamin und hemmt den körpereigenen Botenstoff sich an den Schleimhäuten festzusetzen.

Studien haben gezeigt, dass Olopatadin direkt auf die Mastzellen der okulären Bindehaut wirkt, wodurch die entzündungsfördernden Stoffe nicht mehr ausgeschüttet werden. Darüber hinaus wird angenommen, dass Olopatadin auch die allergischen Symptome der Nase, die häufig gleichzeitig mit der Konjunktivitis auftreten, reduzieren. Dies ist nur dann der Fall, wenn der Tränennasengang der Patienten durchgängig ist.

Einnahme und Dosierung

Opatanol Augentropfen sollen bereits ein bis zwei Wochen vor dem Beginn der Pollensaison angewendet werden um so bereits dem ersten Auftreten der Allergiesymptome vorzubeugen.
Die Behandlung kann über einen Zeitraum von bis zu vier Monaten erfolgen.
Zweimal täglich, morgens und abends soll ein Tropfen in den Bindehautsack der Augen eingebracht werden.

Die richtige Anwendung

Bevor Sie Opatanol eintropfen, nehmen Sie einen Spiegel zur Hand und waschen Sie sich die Hände. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, müssen Sie diese aus dem Auge entfernen, bevor Sie Opatanol anwenden. Benzalkoniumchlorid, welches in Opatanol Augentropfen enthalten ist, kann möglicherweise zu ihrer Verfärbung führen.

Öffnen Sie die Flasche und entfernen Sie den Schutzring. Halten Sie die Spitze der Flasche nach unten und beugen Sie Ihren Kopf zurück. Ziehen Sie ein Augenlid mit einem Finger leicht hinunter und tropfen Sie dann mit sanftem Druck auf die Flasche einen Tropfen Opatanol in den Bindehautsack. Dabei soll das Auge nicht mit der Flaschenspitze in Kontakt kommen, um ein Eindringen von möglichen Keimen auszuschließen. Danach verfahren Sie genauso mit dem zweiten Auge.

Nach Gebrauch soll die Flasche schnell wieder verschlossen werden. Halten Sie einen Zwischenraum von mindestens 8 Stunden zwischen den Behandlungen ein. Sollen zusätzliche Augentropfen verabreicht werden, müssen Sie einen Abstand von mindestens 5 Minuten einhalten. Kontaktlinsen sollten erst 15 Minuten nach dem Eintropfen wieder eingesetzt werden. Opatanol-Tropfen dürfen nach dem Öffnen maximal 4 Wochen verwendet werden. Das Produkt kann bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden und benötigt keinerlei besondere Lagerung.

Mögliche Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen, die aber nicht bei allen Patienten auftreten müssen, sind trockene Augen, Nasentrockenheit, Müdigkeit oder Missempfindungen am Auge.
Während der Behandlung mit Opatanol-Augentropfen kann es in sehr seltenen Fällen zu verschwommenen Sehen, Hornhauterkrankungen, Trübung der Hornhaut durch Kalkablagerungen, Erkrankungen an der Oberfläche des Auges, starker Tränenbildung oder Juckreiz und Rötung des Auges kommen. Vereinzelt wurde auch über Schwindelgefühl, trockene Haut oder Hautentzündungen. Sollte eines dieser Symptome während der Anwendung auftreten, fragen Sie Ihren Arzt oder in der Apotheke um Rat.
Nehmen Sie gleichzeitig auch andere Medikamente, besprechen Sie mit ihrem Arzt mögliche Wechselwirkungen.

Wann sollten Opatanol Augentropfen nicht angewendet werden

Sie sollten Olopatadin nicht anwenden wenn Sie gegen den Wirkstoff allergisch sind.
Optanal Augentropfen sollten nicht während der Stillzeit verwendet werden.
Für Kinder unter drei Jahren liegen keine Unbedenklichkeitsergebnisse vor.